10.01.2014

EDG als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Ende des vergangenen Jahres nahm Silvia Linke, Abteilungsleiterin Personalservice stellvertretend für die EDG die Auszeichnung als „Familienbewusstes Unternehmen in Dortmund“ entgegen!

Bei dem Projekt „Familienbewusste Unternehmen in Dortmund“ (FamUnDo) der Wirtschaftsförderung Dortmund handelt es sich um ein Programm zur wirtschaftlichen Stärkung von Unternehmen durch strategische Personalentwicklung. Ziel des Projektes ist es, mit den teilnehmenden Unternehmen Maßnahmen zur optimalen Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu entwickeln und sie bei der Umsetzung zu beraten, um langfristig die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung, die u. a. von einem zunehmenden Mangel an qualifizierten Arbeitskräften gekennzeichnet ist, wird es immer wichtiger sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und damit Vorsorge zur Fachkräftesicherung zu treffen.

Durch verschiedene Angebote, wie z. B. flexible Arbeitszeit oder Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung, ist die EDG bereits heute ein für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer interessantes Unternehmen. Dennoch bleibt die EDG nicht bei dem bisher Erreichten stehen, sondern verstärkt ihre Bemühungen für eine Weiterentwicklung der Arbeitgeberattraktivität. Ein wichtiger Aspekt dabei lässt sich unter dem Begriff „Familienfreundlichkeit“ zusammenfassen. Auch aus diesem Grund beteiligte sich die EDG an dem FamUnDo-Projekt. Nach sieben Monaten intensiver Arbeit, der Mitwirkung an fünf thematischen Workshops, der Inanspruchnahme von individuellen Beratungen sowie einer Mitarbeiterbefragung zur Familienfreundlichkeit stand am 25. September im Hause der EDG eine Abschlussprüfung an. Die IHK und die Wirtschaftsförderung Dortmund prüften an diesem Tag detailliert das Vorgehen, die Ergebnisse und die Maßnahmen des Projektes FamUnDo bei der EDG. Fazit: Die Prüfer waren begeistert!

Aus dem „Projekt FamUnDo bei der EDG“ wird nun ein „Dauerläufer im Konzern“:

  • Es gab und gibt in Zukunft Informationsveranstaltungen zu allen Themen rund um „Pflege von Angehörigen“.
     
  • Die Hilfe bei der Kinderbetreuung, z. B. durch die Einrichtung eines Eltern-Kind-Zimmers im Verwaltungsgebäude am Sunderweg, wird vorangetrieben.
     
  • Weitere Aktionen und Maßnahmen folgen. Und da auch „kleine Gesten“ wichtig sind, ist das Begrüßungspaket zur Geburt von Mitarbeiterkindern fester Bestandteil des Konzeptes.

Text: EDG Kommunikation/ Pressearbeit/ Organangelegenheiten

<