14.03.2013

Der eine kommt, der andere geht

Neueröffnung Recyclinghof Wambel am 26.3.2013 und Schließung des Recyclinghofes Alte Straße

 

Umbau – Warum?

Auf dem Gelände des Kompostwerkes, ader Obersten-WIlms-Straße 13, wird der neue Recyclinghof Wambel seine Kunden ab Dienstag, dem 26.3.2013 begrüßen. Dafür wird der Recyclinghof an der Alten Straße schließen.

Der Recyclinghof Alte Straße stößt an seinem derzeitigen Standort an seine Kapazitätsgrenzen. Nach dem Umzug an die Oberste-Wilms-Straße 13 werden Sie auf dem Gelänge des neuen Recyclinghofes Wambel Ihre angelieferten Abfälle und Schadstoffe bequem und sicher entladen können. Der Umzug des Recyclinghofes führt darüber hinaus zu einer spürbaren Verkehrsentlastung in der Alten Straße und der Juchostraße.

Was ändert sich?

Mit Inbetriebnahme des neuen Recyclinghofes Wambel ist eine Anlieferung von Grünrückständen am Kompostwerk ausschließlich Gewerbebetrieben, z. B. Garten- und Landschaftsbetrieben vorbehalten.

Grünrückstände aus Privathaushalten werden am Recyclinghof Wambel gemäß Abfallsatzung und Abfallgebührensatzung der Stadt Dortmund gegen eine pauschale Gebühr von 10,00 Euro pro angefangenen Kubikmeter angenommen. Bei der Anlieferung einer geringeren Menge (kleiner als 0,5 m³) wird eine Gebühr von 5,00 Euro erhoben. Eine Verwiegung findet nicht statt.

Noch Fragen?

Wir informieren Sie gerne unter unserer Servicenummer: (0231) 9111.111.

Text: EDG Kommunikation/ Pressearbeit/ Organangelegenheiten

<