21.11.2013

Primeurtag 2013

Beliebt und geschätzt: 20. Primeurtag – EDG und REWE laden ein. Am Samstag, den 23. November 2013 in der Zeit von 7–17 Uhr, am Kompostwerk in Dortmund-Wambel, Oberste-Wilms-Str. 13, 44309 Dortmund.

Der Primeurtag wartet mit den geschätzten Angeboten für Gartenfreunde und Weinliebhaber auf. Von 7–17 Uhr können die Besucher kostenlos ihren Grünschnitt abgeben und sich informieren und unterhalten (lassen) – bei Wein und Kompost. Um für die zahlreichen Anlieferer und Gäste eine reibungslose Zufahrt und eine gelungenen Aufenthalt zu gewährleisten, bleibt der Recyclinghof Wambel am 23. November geschlossen. Die EDG bittet die Kunden, an diesem Tag auf die anderen Recyclinghöfe auszuweichen.

Anliefern …

Wie in jedem Jahr können Gartenfreunde ihren Grün- und Baumschnitt sowie Laub kostenlos abgeben. Die Abgabemenge sollte eine Pkw-Ladung nicht überschreiten.

Mitnehmen …

Das Biomaterial, das am Primeurtag durch die Grünschnittabgabe der Dortmunder Bevölkerung zusammenkommt, dient - neben dem organischen Material aus der Biotonne - als Basis für die Herstellung von Kompost primeur+. Der hervorragende Bodenverbesserer und Dünger mit einem hohen Gehalt an Nährstoffen und Spurenelementen wird im 50-Liter-Sack für 2,00 Euro zum Verkauf angeboten.

Genießen…

Hohe Qualität zeichnet nicht nur den Kompost primeur+ aus. Sie stimmt auch beim traditionell im November frisch angebotenen Beaujolais Primeur. Die jungen trockenen Rotweine stehen zum Verkauf und können bei einer Weinprobe am Stand von REWE Homberg und Budnik gekostet werden. Zusätzlich bietet REWE Homberg & Budnik ein reichhaltiges Angebot herbstlicher Genüsse aus der Region an. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt; passend zur Jahreszeit werden deftige Gerichte aus der Pfanne angeboten. Malzers Backstube verkauft neben Brot und Brötchen auch Gebäck und Blechkuchen.

Neu dabei ist in diesem Jahr der Hof Mertin aus Dortmund-Grevel. Der Hof Mertin bietet seit Herbst 2010 Äpfel aus eigenem Anbau. Seine Grundsätze lauten: Kurze Wege schonen Klima und Umwelt und erhalten die Frische. Aus der Region – für die Region! Beim Primeurtag offeriert der Hof Mertin heimische Apfelsorten und Apfelsäfte.

Eine beliebte Anlaufstelle beim Primeurtag ist der Verkauf- und Probierstand von Mosel- Winzer Jürgen Thul, einem langjährigen überregionalen Großabnehmer des Qualitätskompostes. Weiß- und Rotweine von lieblich bis herb, Sekt, Edelobstbrände und Liköre aus eigener Herstellung finden am 23. November sicherlich wieder ihre Abnehmer.

Der Imkerverein Dortmund-Kurl bietet verschiedene Sorten Bienenhonig aus der Dortmunder Region, sowie Honigbonbons, Honigeierlikör und Met, Körperpflegeprodukte mit Honig und Kerzen aus eigener Herstellung zum Kauf an und informiert gerne zur Bienenhaltung. Wieder dabei sind die Hofkäserei Andres mit selbst hergestelltem Ziegenkäse, z. B. Kürbiskäse und McBrie-Ziegenweichkäse, und „Zapfhahn“ mit besonderen Essig- und Senfsorten, Alba-Öl und weiteren Leckereien.

Informieren …

Der Primeurtag hat sich in den letzten Jahren auch zur Info-Börse entwickelt. Es informieren:

  • die Kundenberater der EDG zur Kompostierung und Kompostverwendung und dem Dienstleistungsangebot der EDG
     
  • die Verbraucherzentrale NRW mit Umweltberater Volker Mahlich
     
  • der DHB Netzwerk Haushalt OV Dortmund e. V.
     

 

Tanzen und Staunen ...

Für die gute Stimmung beim Primeurtag sorgt die akustisch-mobile Band „Streetkings“. Außerdem bringt der Zauberkünstler „Pilloso“ die Besucher mit interessanten Zaubertricks zum Staunen.

Mehr Service …

Wer auch nach dem Primeurtag sein Laub bequem und umweltfreundlich entsorgen möchte, hat die Möglichkeit, den Laubsack-Service der EDG zu nutzen. Laubsäcke können am Aktionstag für 1,50 Euro (zehn Stück à 70 Liter) erworben werden. Die vollen Säcke werden zeitnah zum Tag der Straßenreinigung abgeholt. Bitte die Laubsäcke erst am Reinigungstag an den Straßenrand stellen! Wer unabhängig vom Reinigungstag sein möchte, kann die gefüllten Säcke auf dem nächsten Recyclinghof entleeren. Die Laubsackaktion endet am 31. Dezember 2013. Selbstverständlich können Grün- und Baumschnitt sowie Laub ganzjährig gegen eine Gebühr von 10,00 Eurompro Kubikmeter zu den regulären Öffnungszeiten an den Recyclinghöfen abgegeben werden.

Text: EDG Kommunikation/ Pressearbeit/ Organangelegenheiten

<